Diese Nacht ist er nun, nach einiger Verzögerung, endlich erschienen … Der Unlock für iOS 4.2.1. Aber was kann er?

Also ich muss ehrlich sagen; Ich hab irgendwie mehr bzw. was anderes erwartet. Aber was soll man machen. Man muss das nehmen was man kriegen kann.

Aber nun erstmal der Reihe nach.

Wer sein iDevice endlich auf iOS 4.2.1 updaten will, aber zwingend auf einen Unlock angewiesen ist, der kann das jetzt tun. Das ist schonmal die positive Nachricht. Leider ist der Weg dorthin diesmal ein andere als sonst.

Normalerweise lief ein Update inkl. Jailbreak und Unlock so ab:

Man erstellt mit redsn0w oder Pwnage eine sogenannte Customfirmware der gewünschten iOS Version. Redsn0w (für Windows) oder Pwnage (für Mac) bearbeiteten die Firmware so das man auf seinem „altem“ Baseband bleiben konnte, für welches ein Unlock durch Ultrasn0w zur Verfügung stand. Diese Firmware spielte man dann mit iTunes auf sein iDevice und alles war schön.

Dies ist nun leider nicht mehr so bzw. momentan nicht so möglich. Apple hat in der aktuellen iOS 4.2.1 einen Basebandcheck eingebaut. DIeser überprüft beim starten des Gerätes, ob die installierte Version des Basebandes zur iOS Version passt. Ist dies nicht der Fall, startet das Gerät nicht. Die Jungs vom Dev-Team haben also die Prüfung ausgetrickst und verwenden ein Baseband vom iPad (6.15.00), welches mittels Ultrasn0w entsperrt werden kann. Möglich wird dies wahrscheinlich dadurch das nur nach alten Baseband’s geprüft wird.

Also wir werden mit Sicherheit nicht über diese Möglichkeit des Unlocks schimpfen, denn für viele unter euch gibt es so nun wieder endlich die Möglichkeit zu telefonieren.

Das „Problem“ an dieser Methode ist nun, ihr könnt nie wieder mit eurem Baseband zurück zu der normalen, zum iOS gehörenden Baseband-Version. Leider haben wir auch Berichte gelesen in denen geschrieben wurde, man kann danach kein offizielles Update per iTunes mehr einspielen, weil Baseband und iOS nicht zueinander passen. Aber dies ist unbestätigt, vielleicht habt ihr ja etwas gelesen was das bestätigt oder dementiert? Lasst es uns wissen.

Den Jailbreak und Unlock anzuwenden ist eigentlich nicht wirklich kompliziert. Denn die neueste Version von Redsn0w ( Version 0.9.6b5) lädt automatisch die iOS Version (Link mit dem Baseband 6.15.00 ) von den Servern von Apple. Redsn0w patcht also die iOS 4.2.1 mit dem Baseband aus einer iOS 3.2.2 vom iPad.

Dieser „Trick“ wird, so vermuten wir, aber nich all zu lange funktionieren. Beim nächsten Update des iOS 4.2.1 wird die interne Prüfung wahrscheinlich auch dieses Baseband ausschließen. Ist zumindest zu befürchten.

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung findet ihr auf den bekannten Seiten (Hier z.B.: Link) und auch wir werden noch eine erstellen. Aber erstens soll es eine mit Video dazu sein und zweitens wollen wir noch die ersten Tests abwarten. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste :-D

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.