Apple verhandelt momentan mit einem großen SIM-Kartenhersteller und man vermutet es geht um die Produktion einer Universal-SIM.

Noch ist nicht wirklich etwas Spruchreif, aber es wird vermutet das Apple sich von den Zwängen der Netzbetreiber weiter befreien will. Der erste Schritt war die Loslösung von den Exclusiven Vertriebspartnern und nun soll der zweite folgen.

Im iPhone 5 könnte sich eine Universal-SIM befinden, die zur Auslieferung keinem Netzbetreiber zugeordnet ist. Bei der ersten Aktivierung über iTunes kann man dann entscheiden welchen Netzbetreiber man nutzen möchte. So wird Apple zum Zwischenhändler für die Netzbetreiber. Aber viele Fragen werden dadurch aufgeworfen.

Wie erfolgt die Auswahl des Netzbetreibers?

Kann man den dann aus einer Auflistung auswählen? Denn die Eingabe der genauen Verbindungsdaten (APN etc.) gestaltet sich dann doch relativ kompliziert und würde den ein oder anderen Heimanwender maßlos überfordern. Das wäre dann auch gar nicht mehr AppleLike. Wird Apple uns dann also die Netzbetreiber vorschreiben können?

Wird die Apple Uni-SIM die einzig verwendbare sein?

Können wir im iPhone 5 unsere alte SIM-Karte noch nutzen, oder sind wir auf die Verwendung der Apple-SIM-Karte beschränkt? Wird es überhaupt noch eine SIM-Karte im herkömmlichen Sinne geben? Es wäre doch sicherlich viel zweckmäßiger die SIM-Karte ins Gerät direkt einzubauen bzw. zu integrieren. Das hätte den Vorteil das man sich die Öffnung für die SIM-Karte sparen kann.

Wie ihr seht sind da noch so einige Fragen offen und wir würden uns freuen wenn ihr euren Senf dazugebt und uns sagt was ihr von dieser Zukunftsversion haltet?

Dir hat dieser Artikel geholfen? Das freut uns sehr, aber noch mehr würde es uns freuen wenn du es andere und uns wissen lässt … Schreibe doch einfach einen Kommentar, natürlich auch wenn sich ein Problem, ein Bug oder ein Fehler eingeschlichen hat.

Du kannst nicht mehr ohne uns? Dann folge uns auf Twitter oder Facebook

Du willst uns etwas gutes tun? Spendier doch einfach ne kleine Runde Kaffee oder Bier für uns.